mit Matthias Butz, Tore Sörensen, Lasse Sörensen, Mia Sörensen, Hannah Leineweber, Jarik Leineweber, Moiken Leineweber, Stefanie Glaser, Sylvia Glaser, Jens Schmalfuß, Andrea Gauckler-Schmalfuß, Matthias Lindschau, Kai Borchert, Karsten Hinrichsen, Sven Sommer

Regie: Katja Sörensen
Souffleuse: Kirsten Kurth
Maske: Andrea Hecklau
Technik: Kai-Uwe Mittag, Dennis Krause, Philip Hogrebe

Unsere vorweihnachtlichen Theater-Aufführungen haben bereits Tradition. Auf dem Spielplan 2012 stand das Stück "Der kleine Ritter Trenk" von Autorin Kirsten Boie. 

Inhaltlich führt die Reise in die Zeit des Mittelalters. Der Bauer Tausendschlag hat unter der Herrschaft seines Grundherren zu leiden. Als er wieder einmal ungerechtfertigt in den Kerker muss, hält es sein Sohn Trenk nicht mehr aus und verlässt das Haus. Zusammen mit seinem Ferkelchen beschließt er, in die Stadt zu ziehen, um dort sein Glück zu finden. Schließlich heißt es doch "Stadtluft macht frei". Doch so einfach, wie Trenk sich das vorgestellt hat, ist es nicht mit dem Glück. Gut, dass er auf seinem Weg immer wieder Freunde findet, die ihm weiterhelfen.

Gespielt wurde der kleine Ritter in Krempe von Matthias Butz. Als Erzähler traten Karsten Hinrichsen und Andrea Gaukler-Schmalfuß in Erscheinung. Die Regie lag in den Händen von Katja Sörensen. Im Gegensatz zu den Vorjahren standen dieses Mal auch viele Kinder und Jugendliche auf der Kremper Bühne, was dem Stück einen ganz besonderen Reiz verliehen hat. Für die Kostüme konnten wir mit Sabine Challakhi einen echten Profi in Sachen Mittelaltermode gewinnen.

zur Bildergalerie ->