Junge Maler aus der Marsch

In der Regel wirken sie eher im Verborgenen, die sechs jungen Maler, die im Amtsgebäude Kremper­marsch ausstellten. Dabei müssen sich ihre Kunstwerke keines­falls verstecken. Die vom Verein „Krempe macht Kultur“ organisierte Ausstellung, die bis zum 20. Juli 2006 lief, zeigte sehr deutlich: Hobby-Maler verfügen oftmals über erstaunliches Talent. Oder, wie es die stellvertretende Amtsvor­steherin Karin Hanssen ausdrückte: „Diese Ausstellung ist eine tolle Idee, weil sichtbar wird, wie viele unserer Bürger künstlerisches Potential besitzen.“

Der Verein „Krempe macht Kultur! e. V.“ freut sich, dass gleich ein halbes Dutzend Talente der Marsch-Region entdeckt werden konnten und dass hier Hobbykunst in einem würdigen Rahmen präsentiert werden konnte.

Künstler, die hier ausgestellt haben, waren unter anderem auch unsere Vereinsmitglieder Benjamin Tesch, vielen bekannt als tapferes Schneiderlein, und Elisabeth Hoffmann.