... denn sie wissen nicht, wo sie sind

Unser erstes Theaterstück für Erwachsene "Zwei wie Bonnie und Clyde" war ein großer Erfolg.

An drei nahezu ausverkauften Abenden in der urigen Atmosphäre des Heuhotel Grabenkamp in Süderauerdorf haben die Zuschauer mit den beiden Darstellern (Sylvia Glaser u. Philip Hogrebe) gelitten, gezittert, vor allen Dingen aber gelacht...

Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Flitterwochen auf Hawaii. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte …
Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass ihnen die kriminelle Energie ihrer berühmten Vorbilder fehlt und die zwei von einer Lachtränen treibenden Katastrophe in die nächste stapfen!
So müssen sie schmerzhaft erfahren, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail, sprich: in einem enormen Umweg zur Bank, einer plötzlich geballten Konkurrenz weiterer Bankräuber, blickdichten Strumpfmasken und einem leeren Tank. Trotz umfangreicher Generalproben scheitern auch die nächsten Versuche, ans große Geld zu kommen.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Zuschauern, und hoffen, dass wir uns beim Weihnachtsmärchen, bei unserem nächsten Erwachsenenstück oder bei einer anderen Kulturveranstaltung wieder sehen.

-> zur Bildergalerie